Der PIKO-dat steuert die Eisenbahn

Irgendwann beim Kramen in Erinnerungen gab ich den Begriff "PIKOdat" in die Suchmaschine ein. Und die zeigte mir die Seite http://www.logikus.info/verwandte-02.htm. Dort las ich die Zeilen:
> Sogar Modelleisenbahn-Anlagen sollte der PIKO dat steuern können,
> eine gewagte Aussage, zu der sich der Hersteller da verstieg.
> Sicherlich nicht ganz ohne Hintergedanken, war PIKO doch auch der
> bekannteste und größte Modellbahnhersteller in Ostdeutschland...
Das konnte ich so nicht stehen lassen! Es ging! Wir hatten zu Hause eine (einfache) Modellbahnanlage der Spurweite N. Diese steuerte ich mit dem PIKO-dat.

In der Schule stellte ich 1977, da war ich 9. Klasse, auf der Messe der Meister von Morgen das Exponat "Der PIKO-dat steuert die Eisenbahn" aus. Deshalb gibt es noch heute ein Plakat dazu.

Ich hatte damals zwei Programme für die Eisenbahn: Das Plakat zeigt die Variante, bei der jedem Schaltschieber eine Stromschiene oder eine Weiche zugeordnet war. Bei einem zweiten Programm waren die verschiedenen Strecken (Kreise bzw. Ziele) den Schaltschiebern zugeordnet.

Leider existieren sowohl die Eisenbahn als auch der PIKO-dat nicht mehr. Mit Beginn der Lehrausbildung hatte ich größere Rechner zum Ausprobieren bzw. "Spielen". Und irgendwann, wie das eben so ist, wird das alte Spielzeug verschenkt oder entsorgt.

Aber - in meinem Fundus gibt es ein Heft mit Aufzeichnungen über selbstprogrammierte Programme für den PIKO-dat, wie z.B.:

Petra Humann
Dresden im Oktober 2009